Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Frau im Homeoffice schaut überfordert auf ihren Laptop und ihre Unterlagen

Achtsamkeit im Job

Manchmal wird es alles zu viel. Wenn wir uns im Job überfordert fühlen oder ständig Stress haben, kann Achtsamkeit helfen. Sie gibt neue Kraft und einen neuen Blick auf die Dinge. Regelmäßige Auszeiten im Alltag sind unabdingbar, um nicht in die Stressfalle zu geraten.

Die größten Stressfaktoren

Zeitdruck, zu viel Arbeit oder eine schlechte Arbeitsatmosphäre sorgen für eine hohe Belastung am Arbeitsplatz. Achtsamkeit kann helfen, gelassen zu bleiben.

80 %

der Arbeitnehmer in Deutschland erleben Stress am Arbeitsplatz. Menschen, die in der Gesundheitsbranche und der Pflege arbeiten, sind besonders betroffen.

Achtsamkeit gegen Arbeitsstress
ArtikelLesezeit: 4:30 min.

Achtsamkeit gegen Arbeitsstress

Wer regelmäßig für Entspannungspausen sorgt, kann auch stressige Phasen gut wegstecken. Dauerstress kann dagegen krank machen.

Expertenbild

"Ich kann achtsam sein und gleichzeitig Aufgaben erledigen. Das unterscheidet die Achtsamkeits- von der Entspannungsübung." Annika Wurster

Achtsamkeit in Firmen
ArtikelLesezeit: 2:30 min.

Achtsamkeit in Firmen

Achtsamkeitsübungen bei der Arbeit können Burn-out vorbeugen und fördern die Kreativität und Zufriedenheit. Die Psychologin Annika Wurster vom Institut für Betriebliche Gesundheitsförderung der AOK Rheinland/Hamburg bietet spezielle Achtsamkeitstrainings in Firmen an.

Erste Hilfe bei Perfektionismus

Immer alles richtig machen – bloß keine Fehler! – und Hauptsache, alle sind zufrieden. Neigen Sie auch zum Perfektionismus? Dann sind Sie nicht allein. Eine Studie zeigt, dass junge Menschen heutzutage einen stärkeren Drang zum Perfektionismus haben als vorherige Generationen. Zu viel Perfektionismus kann dazu führen, dass Sie sich selbst sehr oft unter Druck setzen. Das erzeugt Stress und kann langfristig zu Erschöpfung führen. Psychologen warnen sogar, dass Perfektionisten anfälliger für Burn-out und Depressionen sind. ​

Doch wie entkommt man der Perfektionismusfalle? Wichtig ist, sich klar zu werden, ob man etwas wirklich für sich selbst erreichen will – oder für andere und ihre Ansprüche. Meditationsübungen können dabei helfen, sich über die eigenen Bedürfnisse klar zu werden.

Geschichten mitten aus dem Leben

Zwei Menschen berichten, wie ihnen Achtsamkeit im Job geholfen hat.

"Ich habe gelernt, mich gut um mich selbst zu kümmern."
ArtikelLesezeit: 3:00 min.

"Ich habe gelernt, mich gut um mich selbst zu kümmern."

Melanie Kamboj ist Altenpflegerin. Depressionen und Panikattacken quälten sie. Dann begann sie mit Meditation. Sie hat gelernt: Nur wenn sie für sich selbst da ist, kann sie auch für andere da sein.

"Heute kann ich Schwächen zulassen"
ArtikelLesezeit: 4:00 min.

"Heute kann ich Schwächen zulassen"

Roman Reinert war beruflich sehr erfolgreich. Doch irgendwann brach er zusammen. Die Diagnose: Burn-out. In einer Klinik lernte er durch Achtsamkeitstraining, wie er sich jetzt vor Stress schützen kann.